KREATIVE LEBENS- UND TRAUERSEMINARE
 

Loslassen heisst Annehmen - Basisseminar

Trauer

Wir alle erleben im Laufe unseres Lebens, Schicksalsschläge, Abschiede und Verluste. Wir kommen dabei mit schmerzlichen Gefühlen in Kontakt, die uns in unserem ganzen Wesen erfassen. Im Fühlen, Denken und Handeln kann alles durcheinander geraten, so dass wir den Boden unter den Füssen verlieren.
Es können aktuelle oder zurückliegende Ereignisse sein, die uns traurig machen. Vielfältige Lebenssituationen, nicht nur der Tod, verlangen betrauert zu werden. Trauer ist eine natürliche Reaktion auf einen Verlust und gehört zur seelischen Grundausstattung eines Menschen, um mit der Vergänglichkeit und den Unzulänglichkeiten des Lebens umzugehen.Doch wohin mit diesen Gefühlen? In unserer hektischen Zeit, bleibt wenig Raum und Verständnis dafür. So wird die Trauer vertröstet, verbannt und sogar als krank bezeichnet. Wenn wir unsere Trauerfähigkeit nicht entwickeln konnten oder in Trauerprozessen behindert wurden, wird wertvolle Lebensenergie blockiert.
Trauer mit all ihren vielfältigen Facetten ist ein Reichtum, ein heilsames und natürliches Geschenk. Wut, Verzweiflung, Protest, Tränen und auch Liebesgefühle, möchten gesehen, gehört, gefühlt und verstanden werden.

Angebot und Weg

In dem wohlwollenden und unterstützenden Rahmen einer Solidargemeinschaft können Sie sich Raum nehmen, Ihre natürliche Trauer zu zulassen. Sie haben die Möglichkeit, einen guten, liebevollen Abschied zu nehmen und darin die lebensbejahende Kraft der Trauer zu entdecken. Damit bleiben Sie in lebendigem Austausch mit sich und andern. Auch alte, erstarrte oder aufgestaute Gefühle können wieder ins Fliessen kommen. So ist Weiterentwicklung möglich und ein hoffnungsvoller Schritt getan für einen Neubeginn.

Arbeitsweise Wir arbeiten mit kreativen Ausdrucksmöglichkeiten, dem Einbezug der Natur, Ritualen, Symbolarbeit und Bilderreisen. Kreative Medien wie Malen und Schreiben bringen heilsame Erfahrungen.
Zielgruppe Sie haben einen geliebten Menschen verloren durch Tod, Trennung oder Scheidung.
Sie haben ein Kind verloren, eine Fehlgeburt erlitten, ein ungeborenenes Kind zu betrauern oder leiden unter Kinderlosigkeit.
Sie erlebten Verlust von Gesundheit und Jugendlichkeit.
Sie erlebten Verlust von Arbeit, von Heimat.
Sie haben ein geliebtes Tier verloren.
Sie fühlen eine alte Kindheitstrauer oder eine unerklärliche, unfassbare Traurigkeit.
Sie möchten sich von Idealen oder Wunschvorstellungen verabschieden.
Sie sind in Ihrem Tätigkeitsfeld oft mit Trauer und schweren Situationen belastet und werden dadurch mit ihrer eigenen Trauer konfrontiert.
Teilnahme Nach einem aktuellen einschneidenden Ereignis, empfehlen wir die Teilnahme an einem Seminar erst nach etwa 3 - 6 Monaten. Einzelbegleitung ist jederzeit möglich. Falls Sie in ärztlicher oder therapeutischer Behandlung sind, bitten wir Sie, die Teilnahme zu besprechen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Paaren, Freunden und Verwandten empfehlen wir ein getrenntes Trauerseminar.
Leitung Andrea Frölich Oertle & Gudrun Grebu
Datum/ Ort

27. - 29. Oktober 2017

Im Ideenhaus in Seelisberg, Vierwaldstättersee, http://www.dasideenhaus.ch

Zeit Freitag: 15.00 Uhr bis Sonntag 16.00 Uhr
Anmeldeschluss 15. September 2017
Kosten Seminarkosten CHF 580.00
exklusiv Kosten für Unterkunft und Verpflegung.
Anmeldung

Andea Frölich Oertle, 033 783 28 75, mail@afroelich.ch oder
Gudrun Grebu, 061 381 98 56, kets-grebu@vtxmail.ch

 

>> Klick für PDF Anmeldungsformular 2017

Flyer

>> Klick für PDF Flyer Trauerseminar

 

 

>> zurück «Trauerbegleitung Trauerseminare»